Meine Ziele für den Westen Frankfurts

Ich möchte mit euch und für euch in Berlin für ein Frankfurt kämpfen, das in Zukunft von Antifaschismus und Gleichberechtigung angetrieben wird und in dem alle Menschen in Würde und Freiheit leben können. Ich möchte als eure Direktkandidatin in Berlin - für ein besseres Morgen in Frankfurt kämpfen.

Alles ist drin!


01.

Gemeinsam internationale Zusammenarbeit gestalten

Gemeinsam mit den Durchführungsorganisationen, wie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), müssen wir eine dekoloniale und feministische Entwicklungszusammenarbeit vorantreiben.


02.

Liberale Drogenpolitik

Inspiriert vom Frankfurter Weg brauchen wir eine Drogenpolitik, die den Gesundheits- und Jugendschutz in den Mittelpunkt stellt. Die Aufhebung des Cannabis-Verbots, sowie ein niedrigschwelliges Drugchecking-Angebot sind längst überfällig. 


03.

Sichere Häfen fördern

Kommunale und landespolitische Bestrebungen, geflüchtete Menschen aufzunehmen, müssen endlich durch die Änderung der Zustimmungsregelung ermöglicht und unterstützt werden. Kein Mensch ist illegal!


04.

Wohnen ist ein Grundrecht

Auch in Frankfurt brauchen wir familiengerechten, öffentlichen und gemeinwohlorientierten Wohnraum. Bundesprogramme müssen mehr sozialen und bezahlbaren Wohnraum schaffen.


Klicke auf's Bild und finde deinen Stadtteil!

Grafik © Andreas Arnold
Foto © Pixabay